slide1.jpg

Wir danken:      

 

Name Brodakas
Wissenschaftlicher Name caseum
Nahrungsmittelkategorie (3 möglich) Käse
Land Österreich
Region (3 möglich) Tirol

 

Produktbeschreibung

Dieser Sauermilchkäse wird ausschließlich aus roher Mager-Heumilch hergestellt.

Er reift in warmen, feuchtem Klima heran. Nach einer Reifezeit von drei bis fünf Tagen ist er bereit zum Verzehr. Während dieser kurzen Reifezeit entwickelt sich sein säuerlich-pikanter Geschmack, der den Brodakas so einzigartig macht.

Hergestellt wird er beispielsweise in der Sennerei Westendorf, wo auch die sehr beliebten Brodakaskrapfen hergestellt werden. Der Brodakas ist ein gereifter und mit Gewürzen verfeinerter Bröseltopfen. Nach dem Abtropfen der Molke wird dieser Bröseltopfen aufgerieben und gewürzt. Sein Produktionsgebiet ist auf das Bundesland Tirol eingeschränkt und obwohl der Brodakas zum Kulturerbe Österreichs gehört, wird er nur mehr in wenigen Käsereien hergestellt.

Zubereitung/Verwendung in der Küche Er eignet sich besonders als Basis für spezielle Tiroler Gerichte. Durch seine vielfältige Verwendbarkeit in der heimischen Küche (z. B. Brodakrapfen, Pressknödl, Kasknödl) ist er allseits sehr beliebt.