slide2.jpg

Wir danken:      

 

Name Siebenkant
Wissenschaftlicher Name Malus domestica
Nahrungsmittelkategorie (3 möglich) Obst
Land Österreich
Region (3 möglich) Niederösterreich

 

Produktbeschreibung

Obwohl die Herkunft dieser Apfelsorte nicht gänzlich geklärt ist, vermutet man ihren Ursprung in Niederösterreich, da sie hier - vor allem im Mostviertel - stark verbreitet ist. Mittlerweile gilt die Sorte als niederösterreichische Rarität.

Die Schale des Siebekants ist glatt, stark glänzend und leicht, aber nicht störend, fettig. Farblich lässt sich die Schale als leuchtend orangerot oder rosa angehaucht ohne Rost beschreiben. Das Fruchtfleisch selbst ist gelblichweiß, feinzellig und fest knackig im Biss.

Der Geschmack ist ausgeglichen süßsäuerlich mit erfrischender Säure und einem edlen Aroma. Ihre Pflückreife erreicht die Sorte Mitte Oktober, genießen kann man sie von Dezember bis Mai.

Der Siebenkant stellt nur wenige Ansprüche an Klima und Boden, die Sorte gedeiht auch auf trockenen und nährstoffarmen Böden sehr gut.
Zubereitung/Verwendung in der Küche Mit seinem süß-säuerlichen edlen Geschmack und der festen Beschaffenheit eignet sich diese Sorte hervorragend als Tafel- und Wirtschaftsapfel.