slide1.jpg

Wir danken:      

 

Name Ennstaler Steirerkas
Wissenschaftlicher Name durum caseum
Nahrungsmittelkategorie (3 möglich) Käse und Milchprodukte
Land Österreich
Region (3 möglich) Steiermark

 

Produktbeschreibung

Der Ursprung des Ennstaler Steirerkas, eine würzige Käsespezialität aus dem Ennstal, liegt in den Almen des steirischen Ennstals. Der größte Hersteller des Sauermilchkäses mit 0,5 % Fettanteil ist die Ennstal Milch KG.

Früher wurde für den Steirerkas saure Magermilch in großen Kupferkesseln aufgekocht, der daraus entstandene Kasbruch wurde in ein Leinentuch geschöpft und die Molke wurde ausgepresst. Der krümmelige Käse wurde danach gesalzen und gepfeffert und nach vier Wochen Reifung verzehrt.

Heute wird der Ennstaler Steirerkas aus eigens dafür gereiftem Magertropfen nach traditionellem Rezept hergestellt. Aus 60 Litern Milch werden zwei Kilogramm Butter und vier Kilogramm Ennstaler Steirerkas erzeugt. Die eigentliche Prozedur der Herstellung hat sich über Jahrhunderte hinweg nicht geändert und auch heute wird der Ennstaler Steirerkas noch von bäuerlichen Familienbetrieben auf traditionelle Weise produziert. Trotzdem ist der Käse vom Verschwinden bedroht, vor allem weil sich die Hersteller immer weniger an die traditionellen Herstellungs- und Reifungsmethoden halten.
Zubereitung/Verwendung in der Küche Eine für die Ennstaler Region typische Spezialität ist der Steirerkrapfen, eine Kombination aus Krapfen aus Roggenmehl, gefüllt mit zerdrückten Kartoffeln, Sauerkraut und Ennstaler Steierkas. Aber auch auf dem Butterbrot, über Nocken und Spätzle oder in Knödeln kommt der Käse oft und gerne zum Einsatz.