slide2.jpg

Wir danken:      

 

Name Rote Holzbirne
Wissenschaftlicher Name Pyrus pyraster
Nahrungsmittelkategorie (3 möglich) Obst, Destillate, Most und fermentierte Getränke
Land Österreich
Region (3 möglich) Pielachtal (Mostviertel, Niederösterreich)
Produktbeschreibung Die Rote Holzbirne ist eine typische Mostbirnsorte aus Niederösterreich und war vor allem im Alpenvorland des östlichen Mostviertels sehr verbreitet. Heute findet man die Birnensorte fast nur mehr in den Streuobstwiesen des Pielachtals im Mostviertel.

Der Bestand der Roten Holzbirne ist stark gefährdet, da es sich bei den heute noch vorhandenen Bäumen fast ausschließlich um alte Bäume handelt. Diese stellen nur sehr niedrige Ansprüche an Boden und Klima und zählen außerdem zu den reichtragendsten Birnbaumsorten überhaupt.

Die Frucht ist Ende September reif und wandelt ihre Farbe während der Reifung von zitronengelb nach dunkelrot. Die eher runde Birnensorte ist zwischen 2,5 cm und 4,5 cm groß, ausgesprochen saftig und schmeckt herb-süß. Das dezent duftende Aroma erinnert an den Geschmack von Kletzen.

Nachdem der Wert dieser selten gewordenen Birnensorte jahrelang unterschätzt wurde, gewinnt sie heute wieder an Bedeutung.
Zubereitung/Verwendung in der Küche Die Rote Holzbirne eignet sich hervorragend für die Herstellung von Edelbrand und richtig behandelt kann von ihr auch ein milder, bekömmlicher Most gewonnen werden.