slide2.jpg

Wir danken:      

 

Name Dörrobst aus Mostviertel
Wissenschaftlicher Name arida fructum
Nahrungsmittelkategorie (3 möglich) getrocknetes Obst
Land Österreich
Region (3 möglich) Pielachtal (Niederösterreich)
Produktbeschreibung In den Streuobstwiesen des Pielachtals und im Mostviertel findet man viele regionaltypische Obstsorten, wie zum Beispiel die Donabirne, die Rote Holzbirne, die Hirschbirne, die wilde Holzbirne, die Hanglbirne, die Speckbirne, den Maschanzker, den Königsapfel oder die Hauszwetschke.

Viele, der dort bestehenden Obstbäume sind sehr alt und die alten Obstsorten sind vom Aussterben bedroht. Krankheiten und Überalterung verringern zunehmend den Bestand und gefährden die Erhaltung der Früchte. Die Dörrobstprodukte aus dem Pielachtal sind vereinzelt noch auf dem Markt erhältlich, Produkte aus traditionellen Dörrhäusern sind aber immer seltener zu finden.
Zubereitung/Verwendung in der Küche Die traditionelle Verarbeitungsweise - das Dörren im Dörrhaus - ist aufgrund strenger EU-Auflagen nur mehr begrenzt und in kleinstem Raum möglich.

Von den alten Dörrhäusern gibt es im Pielachtal nur noch 2 (Familie Enne für Kapeller und Familie Griesauer). Die geschlossenen, alten Dörrhäuser werden immer mehr zu Lagerräumen umfunktioniert, denn das Dörren erfolgt heute fast ausschließlich industriell.