slide1.jpg

Wir danken:      

Historisch belegte Region der Produktion: Dreiländereck: Slowenien, Italien, Österreich

Kurz / Website: Das klein- bis mittelrahmige, meist weiß oder schwarzbraune Krainer Steinschaf ist eine der ältesten noch vorhandenen österreichischen Schafrassen. Das ursprüngliche Milchschaf ist aufgrund der geringeren Milchleistung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts fast verschwunden. Heute wird es v.a. für sein feinfaseriges, besonders hochwertiges und fettarmes Fleisch wieder geschätzt.

Das Krainer Steinschaf ist traditionell ein Milchschaf und eine der ältesten noch vorhandenen österreichischen Schafrassen. Um die Milchleistung zu steigern, wurde das Krainer Steinschaf in Slowenien ab den 1960er Jahren verstärkt mit dem Ostfriesischen Milchschaf gekreuzt. Um die Rasse vor dem Aussterben zu bewahren, wurden in den 1990ern einige der wenigen verbliebenen reinrassigen Krainer Steinschafe nach Österreich gebracht und mit der Vermehrung der Population unter biologischen und artgemäßen Haltungsbedingungen begonnen.

Das Krainer Steinschaf ist klein bis mittelrahmig, feingliedrig, mit geradem Nasenprofil und kurzen waagrecht stehenden Ohren. Schafe erreichen ein Gewicht von 50-60 kg, Widder ca.75-80 kg. Die grobe Mischwolle ist meist weiß oder schwarzbraun. Einzelne Tiere sind grau, hellbraun oder gescheckt. Die Tiere sind meist hornlos. Krainer Steinschafe sind robust, marschfähig und genügsam. Sie sind für trockene Gebiete bestens geeignet und kommen mit rauem Klima gut zurecht.

Der Herdenzusammenhalt ist gut ausgeprägt und die stresstoleranten Tiere können auch in großen Beständen gemolken werden. In Österreich werden Krainer Steinschafe nur mehr vereinzelt gemolken.
Durch die hervorragenden Muttereigenschaften sind die Tiere auch für die reine Mutterschafhaltung sehr gut geeignet. Die Lämmer des Bio-Weidelamm Krainer Steinschaf wachsen in der Herde ausschließlich mit Muttermilch, Weidegras und/oder Heu auf, je nach Saison. Sie haben bis zu einem Jahr Zeit, um zur Schlachtreife zu gelangen. Das feinfaserige, fettarme Fleisch ist daher von besonderer Qualität.


Kontakt:
Steinschafzüchter Alepe Adria
Barbara Soritz, Unterfresen 58, 8541 Schwanberg 
Tel: 069912162273
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verein zur Erhaltung des Krainer Steinschafes
Julia Elpons
Mühlweg 4, 7521 Bildein,
Tel: 0676/4304342
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.krainersteinschaf.at

View the embedded image gallery online at:
http://archedesgeschmacks.at/krainer-steinschaf#sigProId49127f86f6
.